Svatá Hora

Herzlich willkommen auf den Webseiten von Svatá Hora

Svatá Hora (Heiliger Berg) ist ein Wallfahrtsort, der sich auf einem Hügel über der Stadt von Příbram (Mittelböhmen), 60 km südwestlich von Prag befindet. Die Wallfahrtsstätte ist Mariä Himmelfahrt geweiht. Die erste Kapelle wurde in der Mitte des 13. Jahrhunderts gebaut.

Die Gnadenstatue der Jungfrau Maria vom Heiligen Berg ist das wichtigste Juwel des Ortes und wurde den Überlieferungen nach in der Mitte des 14. Jahrhunderts geschnitzt. Sie steht am silbernen Hochaltar in der Kirche. Nachdem die erste Wunderheilung 1632 auf dem Heiligen Berg erfolgte, wurde die jetzige Wallfahrtsanlage unter den Jesuiten im frühen Barockstil erbaut. Damals wurde eine überdachte Treppe errichtet, die der Wallfahrtsort mit dem Stadtzentrum bis heute verbindet.

Im Jahr 1732 wurde die Gnadenstatue feierlich gekrönt. Seitdem wird das so genannte Krönungsfest jedes Jahr veranstaltet. Im Jahr 1905 wurde der Heilige Berg zur Basilika Minor erhöht. Die Kongregation des Allerheiligsten Erlösers – Redemptoristen – ist für die Seelsorge am Wallfahrtsort zurzeit zuständig. Die Wallfahrtsanlage verfügt über einen barrierefreien Eingang.

Adresse

Římskokatolická farnost u kostela Nanebevzetí Panny Marie Příbram
Svatá Hora 591
CZ – 261 01 PŘÍBRAM
Tschechische Republik

GPS

49.6852889N, 14.0174986E

Parkplatz (für Pkw und Bus)

In Příbram, in der Straße Balbínova (GPS: 49.6878556N, 14.0213967E), 330 m von der Wallfahrtsanlage entfernt (bergauf)

E-Mail-Adresse

prohlidka@svata-hora.cz